Mousse au Chocolat

Mousse au Chocolat Torte

In vielen Abwandlungen und Variationen gibt es das klassische französische Dessert Mousse au Chocolat, so auch als Torte. Sie schmeckt einfach köstlich, ist aber nicht unbedingt als kalorienarm zu bezeichnen. Für all diejenigen, die gerne Schokolade essen, ist die Mousse au Chocolat Torte genau richtig, sie wird in vielen Regionen genauso als Schoko-Sahne Torte oder als Lenin Torte bezeichnet. Diese Torte ist ideal für Geburtstage, Hochzeiten oder andere Feierlichkeiten geeignet, sie wird dabei das Highlight einer jeden Kaffeetafel sein.



Für die Mousse au Chocolat Torte sollte aber einige Zeit eingerechnet werden, denn sie ist doch etwas aufwändiger zuzubereiten, als eine andere Torte. Genauso sollte die Kühlzeit mit eingerechnet werden, die drei bis vier Stunden beträgt. Diese Torte kann man nicht erst kurz vor dem Erscheinen der Gäste zubereiten.

Die Vielfalt der Rezepte für eine Mousse au Chocolat Torte ist immens groß. So werden verschiedene Zutaten, wie Marmeladen, Konfitüren oder Früchte in den Torten verwendet, so dass immer wieder unterschiedliche Geschmacksrichtungen entstehen. Ein Rezept soll auch an dieser Stelle vorgestellt werden, das noch durch Zutaten nach dem eigenen Geschmack ergänzt oder abgewandelt werden kann. Die Zutaten sind für eine Mousse au Chocolat Torte mit 16 Portionen berechnet.

Mousse au Chocolat Torte

3 Eier 50 Gramm gemahlene Mandeln
60 Gramm Zucker
5 Gramm Kakao
150 Gramm zartbittere Kuvertüre
600 Gramm süße Sahne
4 Beutel Gelatine
100 Gramm Aprikosenmarmelade
1 Esslöffel Stroh-Rum
16 Stück Dekor-Schokolade
etwas Vollmilch Raspelschokolade

Als erstes wird das Eiweiß steif geschlagen und kalt gestellt. Anschließend werden Zucker und Eigelb zu einer festen Creme geschlagen, am besten mit einem Mixer, damit kann Muskelkraft gespart werden. Unter die feste Creme werden der Kakao, die Mandeln und zum Schluss der Eischnee vorsichtig darunter gehoben.

Der Teig wird in eine vorher eingefettete 26 Zentimeter runde Form gegeben und etwa 45 Minuten gebacken. Der Backofen sollte bei Heißluft auf 160 Grad Celsius und bei Ober- und Unterhitze auf 180 Grad Celsius vorgeheizt sein.

Jetzt wird die Sahne aufgekocht und anschließend die Kuvertüre darin aufgelöst. Die Sahne sollte mindestens zwei bis drei Stunden im Kühlschrank auskühlen. Mit ganz wenig Wasser wird die Gelatine aufgelöst. Die inzwischen erkaltete Schokoladensahne wird steif geschlagen und die Gelatine wird langsam untergerührt. Nun wird das Ganze nochmals aufgeschlagen bis es fest ist und wird erneut für 20 bis 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt.

Der Tortenboden wird mit dem Stroh-Rum beträufelt, die Marmelade darauf streichen und obenauf die Schokoladensahne verteilen. Mit der Dekor-Schokolade wird der Rand verziert und die Raspelschokolade wird in der Mitte verteilt.



Kalorien: ca. 400 Kcal pro Portion
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Bewertung: 5 von 5 Sternen
Ausprobiert:47 mal

Beitrag erstellt und Rezept ausprobiert von Jörg Gericke-Krumme